THE TELL TALE [HEART]
Schandmaul- sonnenstrahl

ich wär so gern - ein kleiner Sonnenstrahl, ein kleiner Lichtblitz, Lichtblick am Horizont. ein Gute-Laune-Bringer, ein Friedensbote und ein Freudenspender, ein Lichtversender, ein Lächeln ohne Grund
ich wär so gern - ein kleiner bunter Fisch, ein Flossenschwinger, Wasserpanscher, voll von Lebenslust. ein Lebenskünstler, ein Glücksgenießer, leben für den Augenblick, geplantes Ablenkungsmanöver von deinen Problemen.
ich wär so gern - ein großer, grüner, starker Baum,ein Berg ein Fels in Sturm und Brandung, warmrer, sichrer Ort, ne starke, feste Schulter, Spender für Geborgeheit, die Rückendeckung, Sicherheit, Vertrauen für alle Zeit.
ich würd dich dann verfolgen,stets deinen Blick erhellen, alle Schatten vertreiben, alle Hindernisse fällen. und wenn alles grau ist, in deinem See der Seele, wär ich der einzige Farbklecks, HOffnungsschimmer, nur für dich.
doch zu meinem Bedauern, werd ich davon garnichts sein, denn ich bin stinknormal und habe lediglich nur Schwein, dass du an mir was findest, drum versuche ich zumindest, vom Sonnenstrahl, vom Fisch, vom Baum ein Stück für dich zu klaun.


Rosenstolz - ein anderes Gefühl von Schmerz

jedesmal wenn ich dich seh, fehlt mir etwas Mut, ich schau dich zu lang an und schwindlig ist mir auch. Jedesmal denk ich bei mir, heute wär der Tag - an dem ichs dir erklär, an dem ich alles sag und du meinst - lass uns Freunde sein, und du nimmst mich in den Arm, es war das erste Mal,das letzte Mal, es kostet mich mein Herz. und du sagst, ich bin für dich da, doch das ist niemals genug, es war das erste Mal, das letzte Mal, ein anderes Gefühl von Schmerz.
lass mich los, es tut so weh, wenn du mich berührts und jedes sanfte Wort ein Schlag in mein Gesicht. warum komm ich hier nicht weg, warum geh ich nicht. du bist mir viel zu nah,doch niemals nah genug. und du meinst,lass uns freudne sein und du nimmst mich in den arm, es war das erste mal,das letzte mal,es kostet mich mein Herz, und du sagst, ich bin für dich da, doch das ist niemals genug, es war das erste Mal, das letzte Mal, ein anderes Gefühl von Schmerz.
und du sagt, ich bin für dich da, doch das ist niemals genug, es war das erste Mal, das letzte Mal, es kostet mich mein Herz und du meinst. lass uns Freunde sein und du nimmst mich in den Arm, es war das erste Mal, das letzte Mal, ein anderes Gefühl von Schmerz.

James Blunt - Goodbye my lover

Did I disappoint you or let you down?
Should I be feeling guilty or let the judges frown?
'Cause I saw the end before we'd begun,
Yes I saw you were blinded and I knew I had won.
So I took what's mine by eternal right.
Took your soul out into the night.
It may be over but it won't stop there,
I am here for you if you'd only care.
You touched my heart you touched my soul.
You changed my life and all my goals.
And love is blind and that I knew when,
My heart was blinded by you.
I've kissed your lips and held your head.
Shared your dreams and shared your bed.
I know you well, I know your smell.
I've been addicted to you.

Goodbye my lover.
Goodbye my friend.
You have been the one.
You have been the one for me.

I am a dreamer but when I wake,
You can't break my spirit - it's my dreams you take.
And as you move on, remember me,
Remember us and all we used to be
I've seen you cry, I've seen you smile.
I've watched you sleeping for a while.
I'd be the father of your child.
I'd spend a lifetime with you.
I know your fears and you know mine.
We've had our doubts but now we're fine,
And I love you, I swear that's true.
I cannot live without you.

Goodbye my lover.
Goodbye my friend.
You have been the one.
You have been the one for me.

And I still hold your hand in mine.
In mine when I'm asleep.
And I will bear my soul in time,
When I'm kneeling at your feet.
Goodbye my lover.
Goodbye my friend.
You have been the one.
You have been the one for me.
I'm so hollow, baby, I'm so hollow.
I'm so, I'm so, I'm so hollow.

Clueso - winter sommer

ich seh dein Spiegelbild im Wolkenspiel, Gedanken drehen sich im Kreis, ich verlass mein Luftschluss und folge dir, indem ich danach greif. keine Spur von Leuten hier, ich seh nur zu und schweig, doch all das, was ich seh, das deutet mir, ich wär gern hier zu zweit, ich wär gern hier zu zweit.
was wär der Winter ohne Sommer, sicherlich furchtbar allein, ich vermiss dich. denk an dich jede Sekunde und kann mich nicht befreien. bist du noch da, wenn ich jetzt geh und dann wiederkomme, wenn ja, dann sag nicht nein, denn ohne dich scheint in meinem Herzen keine Sonne und es möchte schein´.
ich frag mich selbst, wie läufts bei dir, die Antwort lässt mich kalt, weil ein Teil von mir durch ein Meer von Häusern irrrt und dich nur kurz streift. damit Sehnsucht nicht zum Versäumnis wird, bette ich mich ein, in die Hoffnung das morgen endlich heute wird. ich wär gern hier zu zweit, ich wär gern hier zu zweit.
was wär der Winter ohne Sommer, sicherlich furchtbar allein, ich vermiss dich. denk an dich jede Sekunde und kann mich nicht befreien. bist du noch da, wenn ich jetzt geh und dann wiederkomme, wenn ja dann sag nicht nein, denn ohne dich scheint in meinem Herzen keine Sonne, doch es möchte schein´.

selig - ohne dich
fresh mummy - weg von euch
fresh mummy - peter pan



Gratis bloggen bei
myblog.de






der tod dauert das ganze leben - und hört vermutlich auf, wenn er eintritt